Zum Inhalt springen

Eingliederung in die Gemeinschaft

Nach dem Eintritt ins Kloster folgt eine Probezeit von einem Jahr. Daran schließt sich mit der Einkleidung ein eineinhalbjähriges Noviziat an.

Es folgt dann die erste Profeß auf drei Jahre. Danach bindet sich die Schwester durch die feierlichen Gelübde für immer an Gott und die Gemeinschaft, sowie an diesen Ort.

Tagesordnung

Wenn Leben sich vertiefen und fruchtbar werden soll, braucht es einen gewissen Rahmen, damit wir unser Apostolat des Gebetes leben können.

Unsere Tagesordnung ist für jede einzelne Schwester der Anruf, Gottes Willen zu erfüllen und führt die ganze Gemeinschaft tiefer in unsere gemeinsame Berufung.

Muttergottes

Tagesordnung

    5.05 h    Aufstehen
    5.35 h    LAUDES
anschließend inneres Gebet
    7.00 h    EUCHARISTIEFEIER
anschließend TERZ
Kaffe, Arbeitszeit
    11.30 h    SEXT
anschließend Mittagessen, Rekreation
    12.45 h    stille Zeit, geistliche Lesung
wöchentlich je einmal Dialogkapitel, Singen
    14.10 h    NON
    15.00 h    stilles Gedenken für alle Sterbenden
    16.15 h    VESPER
anschließend inneres Gebet
    17.35 h    Angelus. Abendessen, Rekreation
    19.30 h    KOMPLET
    20.50 h    LESEHORE
    21.45 h    Nachtruhe

Karmelitinnenkloster "Maria Mutter des Erlösers" Wemding

Stundengebet

Das Stundengebet, das den Reichtum des eucharistischen Opfers zu den verschiedenen Stunden des Tages zur Entfaltung bringt, darf immer mehr persönliches Gebet werden. Wir dürfen wahrhaftiger hineinwachsen in den öffentlichen Dienst, der uns von der Kirche übertragen ist.
Die Mitfeier der Liturgie ist allen möglich, die in unsere Kirche kommen.
In unserem Pfortenbereich gibt es Gästezimmer für Menschen, welche stille Tage hier verbringen möchten. Dabei besteht die Möglichkeit zum Gespräch.

Arbeitsbereiche

Kerzen verzieren
Karten drucken
Haus und Garten